Sonntag, 3. März 2013

Never give up!

Man darf eben die Hoffnung nie aufgeben: Und es sind doch 3 - nein, sogar 4 Babyfische!!!  Immer wieder hatte ich mir die Augen danach ausgeguckt und nach zwei Monaten hat sich nun das dritte, etwas kleinere Jungfischchen tatsächlich wieder gezeigt.  Gerade mal eine Minute, dann wars leider schon wieder verschwunden - aber ich freute mich wie ein Schneekönig. Die beiden anderen größeren Fischkinder wuseln nun schon ständig im Frontbereich des Aquariums herum. Und ein paar Tage später tauchte noch so ein Winzling gleichzeitig mit dem anderen auf. Ein Gefühl wie Weihnachten!

Diese zwei älteren, aber immer noch so putzigen jungen Prachtflossensauger, Sewellia lineolata, sind jetzt etwa 1,5 Zentimeter groß und fangen an, ihre typischen "Saugflossen" auszubilden - sie können sich nun auch schon wie ihre Eltern an der Scheibe festhalten.




...und meckert nicht über meine veralgten Scheiben - meine Schnecken und Welse finden sie paradiesisch und haben sie zum Fressen gern!
Seht es mal einfach so: Ich steh ja auf "gepunktete" Fische -  passend dazu eben auch die Scheiben ;-)

... Übrigens: 16 neue Eier tüpfeln auch schon wieder die Scheiben! Ich schätze von den Orangflossen-Panzerwelsen, Corydoras sterbai . Bisher ist da leider noch nie was draus geworden, obwohl die immer fleißig ablaichen - drückt ihnen und mir die Daumen!

Kommentare:

  1. hallo ev :) schreib doch mal wieder was ! bin immer neugierig was sich bei dir so tut … lg anne

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank für Dein Interesse Anne, momentan bin ich sehr knapp bei Zeit - hat sich auch nicht viel Neues getan, aber inzwischen hab ich definitiv 5 so niedliche Flossensauger-Babyfischchen gleichzeitig gesehen... toll!

    Nicht so toll: Irgendwer hat einem Perlhuhnbärbling die Schwanzflosse total abgebissen - er kann trotzdem schwimmen und frißt auch gut. Ich frag mich natürlich wer's war... eine Goldringelgrundel hab ich schon mal hinschnappen gesehen... oder war's der Hypancistrus??? Hm.

    Herzliche Grüße Ev

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo ev

      schön mal wieder von dir zu lesen! wahrscheinlich hast du jetzt auch im garten zu tun?

      die flossensauger gefallen mir auch sehr sehr gut … meine jetzigen beiden becken sind aber definitiv zu klein dafür.

      perlhuhnflosse: nicht schön :( manchmal kann man nur rätseln! so was tut weh zu sehen!

      ich bin bei meinen otos geblieben. werde sie bald um 5 aufstocken, da noch ein weiterer fisch gestorben ist und es nur noch 3 sind. wahrscheinlich nehme ich eine andere art und kaufe sie woanders als die ersten.

      die perlhühner habe ich im laden auch gesehen, die wirkten aber soo scheu, dass ich es bis jetzt gelassen habe, welche zu kaufen. sind die bei dir auch scheu? werden sie von den anderen fischen gejagt?

      lg anne

      mehr bilder von meinen aq. gibts momentan hier:
      http://www.einrichtungsbeispiele.de/seite-von-aquilegia_hp26080.html

      Löschen
  3. Wunderschön und so klares Wasser - toll Anne,

    vor allem hab ich in der Schule bis zu den großen Ferien viel zu tun...
    Den Garten darf man nicht als Arbeit sehen, bei dem Aufwand, den ich betreibe... ;-)

    Meine Perlhühner sind nicht scheu - aber sie haben bei mir ja auch jede Menge Versteckmöglichkeiten, falls sie mal wegen etwas erschrecken. Nach zwei Sekunden wuseln sie aber wieder total neugierig im leeren Schwimmraum. Sie fühlen sich offensichtlich sehr wohl und sind sehr frech.

    Im Laden haben sie meist keine Rückzugsmöglichkeiten und dann werden sie scheu. Beifische, die ihnen zeigen, dass keine Gefahr droht, sind dann hilfreich - bis sie es selbst glauben.
    Nein - gejagt werden sie nicht. Die Orangflossenpanzerwelse sind größer als sie - ebenso der Hypancistrus - der sich nie blicken läßt außer nachts, wenn das Licht aus ist. Ok und die Dornaugen auch, die sind ja recht lang - aber sie fressen alle einhellig nebeneinander, übereinander und untereinander im Knäuel und vertragen sich gut.

    Aber selbst sind die Perlhühner ganz schöne kleine Räuber, was sie erwischen können, packen sie, auch ihre eigenen Jungen.

    Schöne Grüße
    Ev

    AntwortenLöschen