Freitag, 19. Dezember 2014

update...

So nun hab ich  endlich mal ordentlich ausgeräumt...


Sonntag, 2. November 2014

Moos-Steingarten

Im Garten hab ich eine neue kleine Moosecke angelegt...



 

im Vergleich zum Vergißmeinichtstock im Vordergrund kann man abschätzen, wie klein das Moosgärtchen  tatsächlich ist - aber es soll ja kontinuierlich  weiterwachsen... Die uralten Steinplatten haben etwas 25 cm Kantenlänge.

 

 

Auch die "Puddings" am Bach  haben jetzt kräftig frisches Moos angesetzt - bis es die Amseln wieder abreißen, wie auf  dem rechten "Pudding"...

 

 

Samstag, 1. November 2014

Es hat sich was getan...


Das Haupthaus ist fertig gestrichen !!! Gerade noch rechtzeitig  - jetzt kann der Winter kommen.

Und im Garten hab ich eine neue kleine Moosecke angelegt...



 

Im Vergleich zum Vergißmeinichtstock im Vordergrund kann man abschätzen, wie klein das Moosgärtchen  tatsächlich ist - aber es soll ja kontinuierlich  weiterwachsen... Die uralten Steinplatten haben etwa 25 cm Kantenlänge.

 

 

Auch die "Puddings" am Bach  haben jetzt kräftig frisches Moos angesetzt - bis es die Amselm wieder abreißen, wie auf  dem rechten "Pudding"...

 

 

Garten:  "Was für ein Unterschied ist es doch, im freudigen Gefühl nach Hause zu kommen, dass wir etwas haben, das wir aufsuchen können und das sich, wie wir wissen, in unserer Abwesenheit noch verschönert hat.! Jane C. Loudon 1807 - 1858

 

Montag, 11. August 2014

Moosgarten IV mal wieder


...von oben - aus den Resten von Moosgarten IV  ist Moosgarten VI entstanden.

Die Obstbaumzweige begannen zu schimmeln, da ich keine Zeit zum Lüften hatte... Das Becken steht einfach zugedeckt im Schatten - mehr passiert da nicht... Trotz des heißen Sommers kein Problem - bis auf die Zweige. Es kam total harte, vertrocknete weiße Rentierflechte (oft auch fälschlich als "Isländisches Moos" bezeichnet) von alten Gestecken auf dem Friedhofskompost hinzu, es hat schnell wieder angefangen zu wachsen und ist jetzt ganz weich! Das Sphagnum rechts wächst dieses Jahr auch  richtig toll!



Freitag, 1. August 2014

Sommer 2014


Die "Kleine Laber" hinter dem Haus... auf dem Pavillongestänge für meine Stangenbohnen  sitzt  am Morgen gerne der Eisvogel.





Hauswurzblüten kommen einem immer etwas unscheinbar vor, bis man mal genau hingesehen hat...


Der Garten bei Nacht...

Die unglaublich wüchsige Rambler-Rose "Bobby James, einmalblühend aber dann grandios!
Sie wächst schneller, als man sie festbinden kann...

Samstag, 31. Mai 2014

Ein bisschen herumgeschnippelt....

und neue Wurzeln hab ich auch gefunden...

Es kamen keine Perlhuhnbärblinge hoch.
Und guckt mal, wie  sehr  die rosarote Cryptocoryne "Flamingo" in der Mitte links vergrünt ist, da sie so lange von der riesigen Nixkrautwolke  beschattet war. Sieht man gut, wenn man mit dem 3.3.2014 vergleicht:  --> My Aquarium

Montag, 12. Mai 2014

Jesses!


Ihbähbäh!!!  Wann ist das Nixkraut bloß so arg gewachsen??? Na vielleicht kommen so jetzt wenigstens mal kleine Perlhuhnbärblinge hoch...

Freitag, 25. April 2014

Es tut sich was!

Erster Anstrich der Vorderfront in der neuen Farbe - wie findet ihr's? Ist natürlich noch nicht fertig und wird noch ein wenig dunkler, nach dem 2. Anstrich.


 

Und die frühblühende Zwergiris "Eye Bright"  - sehr wüchsig und blühfreudig, fast schon ein Unkraut! Über 50 Blüten und dabei wächst sie nur in einem Blumentrog.




Samstag, 19. April 2014

Freitag, 18. April 2014

So a Massl !!!

 Stellt euch mal vor: Auf unserem Friedhof hat jemand eine fertige Buchshecke aus  42 (!) Teilen  auf dem Kompost entsorgt. Ich dachte, ich seh nicht recht! Ausreichend viele und in absolut perfekter  Größe für den Platz daheim zwischen Haus und Gartenhaus, fix und fertig - unglaublich!

Leider waren die Wurzeln schon sehr ausgetrocknet, aber ich hoffe  dennoch, dass alle anwachsen werden, die Blätter sind noch saftig grün - bitte fest Daumen drücken!

Habe natürlich sogleich meine 7 Vollgummi-Pflanzkästen damit bestückt - getrimmt wird erst, wenn alle Buchse wirklich angewachsen sind. Es sind sogar noch welche übriggeblieben.

Allmählich geht auch diese Baustelle ihrem Ende entgegen...





Mein gefüllter Lieblings-Helleborus-Sämling  - Danke Elke!

Mittwoch, 5. März 2014

Moosgarten Nr. 4 und Nr. 5

Entzugserscheinungen treten bereits auf: Ich  musste endlich einmal wieder ein bisschen mit Moosen und Flechten, Steinen und Zweigen spielen. Wie üblich konnte ich also nicht an mich halten, als bei uns in der Schule die Apfelbäume geschnitten wurden, und habe mir vermoostes Schnittgut mit nach Hause gebracht, wo ja schon seit langem diverse Moospölsterchen  warten  -  das ist dann dabei an einem Nachmittag entstanden:
 
 







Und weil noch soviel Material übrig geblieben war,  hab ich in meinen Vorräten herumgekramt und gleich noch eins nachgesetzt:


Ich mach mir nichts vor, es sind immer noch ein paar schöne Polster übrig... nur leider weit und breit kein Schatten, wo ich noch ein Becken unterbringen könnte, alte Aquarien hätt ich ja noch - so ein Pech aber auch.
Hm, wenn gar nichts mehr geht, dann muss ich wohl irgendwo irgendwie ein Schattendach bauen. Jawollja.