Donnerstag, 8. Juli 2010

Kahnschnecken

5 winzig kleine Kahnschneggerl sind eingezogen - die sind vielleicht süß - erinnern an schwarze Marienkäfer... Danke schön Petra!

Über die vielen Algen und Rennschneckeneier bitte ich einfach hinwegzusehen...

Die Amanos werden sich beizeiten geflissentlich um die Algen kümmern, sobald sie in diesem Becken landen. Bisher mache ich es ja umgekehrt, die veralgten Pflanzen wandern zu den Garnelen ins 54er - funktioniert auch super: nach ein paar Tagen sind sie wieder "wie neu".

Bild

Kommentare:

  1. Hallo Evelyn,

    da haben es "meine" Kahnschneckchen aber wirklich gut angetroffen bei Dir.
    Ich "verlaufe" mich seit einigen Tagen regelmäßig auf Deinem wirklich schönen Blog.
    Besonders angetan hat´s mir das Kellerfenster.
    Ich werde Dich bestimmt noch öfters besuchen und hoffe, dass Du weiterhin so ausführlich berichtest.

    AntwortenLöschen
  2. Danke Petra -
    ja die Kahnschnecken fühlen sich offenschtlich sehr wohl und vermehren sich...

    sind auch ständig unterwegs - von wegen, die bekäme man doch kaum zu Gesicht, wie man es oft in den Foren liest...

    Schöne Grüße
    Ev

    AntwortenLöschen