Sonntag, 3. November 2013

November 2013 - immer noch gruselig zugewuchert


Meine Pelzalgen nehmen überhand ... oioioi - ich mag es zwar schon, wenn nicht alles so geleckt aussieht - aber nun wird es Zeit einzugreifen und das Chaos zu beseitigen.
Man kann es echt nicht mehr herzeigen - viel zu peinlich, die Angelegenheit!

Kommentare:

  1. es sind natürlich winzige Larven - inzwischen bin ich längst schlauer :D zu 222. Tag - Mein 1. Moosarium

    moss-maniac

    am 27.06.13

    Nachdem ich in den Pfingstferien nun doch nicht zuhause war, ist alles algenmäßig beim Alten geblieben, hat sich aber auch nicht verschlechtert. So eine kleine Ecke mit zähen Fadenalgen hab ich auch immer wieder mal - mir reichts aber, wenn ich sie alle paar Wochen mit der Pinzette herausziehe, so nehmen sie nicht überhand. Ich sehe es pragmatisch: Algen gehören nun mal zu der Natur auch dazu, mal mehr mal weniger. Zugepelzte Anubien hab ich gottseidank nicht, das würde mir auch nicht so passen. Dafür hab ich grüne pelzüberzogene Steine und Wurzeln - die gefallen mir ja, wie gesagt, gut. Einmal die Woche zupf ich einzelne neue Pelzalgenbüschelchen aus dem Moos heraus - bisher komm ich damit gut zurecht. Und alle paar Wochen wäre mal Algenbüscheljäten auf Holz und Stein dran, damit sie nicht restlos alles überziehen - aber da komm ich immer kaum dazu - bisher gehts so auch. :D Die Moose wachsen wie narrisch und sind schon lange optisch zuviel - das ist fast mein größeres Problem

    moss-maniac

    am 02.06.13

    liebe ev ja das kann ich mir vorstellen, dass es den bewohnern so gefällt! falls du die algen, oder einen teil davon, trotzdem loswerden willst, würd ich nicht reines leitungswasser nehmen. aber ich glaube bei deinen wassermengen wäre das wahrscheinlich ein recht grosser aufwand? ich habe auch zwei arten von algen im becken; zähe haarige fadenalgen auf den wurzeln der anubien und eine art kleinwüchsige pelzige algen auf den blättern der anubien. anubia scheinen algen regelrecht anzuziehen … ich frag mich sogar, ob sie mit ihnen irgendwie in symbiose stehen. andere langsamwachsende pflanzen werden bei mir eher nicht befallen. lg anne
    planet112

    am 23.05.13

    Ja, den Einwohnern gefällts aber sehr gut - ich müsste endlich mal wenigstens das Nixkraut schneiden - und die Mooskugelhügel von den Pelzalgen befreien - in den Pfingstferien komm ich hoffentlich dazu...

    moss-maniac

    am 13.05.13

    äh, schönes algengrün! >_< lg anne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ev... schön dich mal wieder zu lesen, du bist scheints am Umbauen ;) Wo sind die schönen Gartenbilder hin?

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  3. Oh die waren nur vorübergehend zum rüberladen in ein Aquarienforum drin Anne - als ich sie gesehen habe, hab ich mir gedacht, eine Gartenseite im Blog wäre schon auch sehr nett zu haben - aber das artet dann zeitlich zu sehr aus ;-)
    LG Ev

    AntwortenLöschen